Die Kinder-Verkehrsschule der ADAC Stiftung

Auch die Kinder-Verkehrsschule der ADAC Stiftung im Ravensburger Spieleland leistet einen Beitrag für mehr Verkehrssicherheit der Kinder. Hier können Kinder ab 6 Jahren ihren ersten eigenen Führerschein machen. Spielerisch werden die wichtigsten Verhaltensregeln im Straßenverkehr gelernt, die Kinder auf die Gefahren im Straßenverkehr aufmerksam macht.

Im Theorieunterricht erarbeitet pädagogisch qualifiziertes Personal gemeinsam mit den Kindern die wichtigsten Verkehrsregeln und Verkehrszeichen und sensibilisiert sie für ein kooperatives und rücksichtsvolles Verhalten im Straßenverkehr. Anschließend wird das Gelernte im Übungs-Parcours direkt in die Praxis umgesetzt. Der Clou dabei ist ein Perspektivwechsel: In Miniaturfahrzeugen mit rund 2km/h erleben die Kinder aus der Fahrerperspektive, was die wichtigsten Verkehrszeichen und die wichtigsten Verkehrsregeln bedeuten. Dabei werden sie von unseren Mitarbeitern beobachtet und weiter geschult. Wird der Parcours fehlerfrei durchfahren, gibt es den Kinderführerschein – ausgestellt von Frieda und Felix, den Verkehrshelden der ADAC Stiftung.
Kinder-Verkehrsschule_im_Spieleland

Die Verkehrssicherheitsprogramme der ADAC Stiftung

Die ADAC Stiftung leistet mit ihren Verkehrssicherheitsprogrammen für Kinder und Jugendliche einen Beitrag für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Vorschulkinder und Grundschüler sind im Straßenverkehr besonders gefährdet, da sie aufgrund ihres Alters und fehlender Erfahrung Geschwindigkeiten schlechter einschätzen können und ein viel kleineres Blickfeld als Erwachsene haben. Deshalb ist es wichtig, mit ihnen verschiedene Situationen zu trainieren und sie für die Gefahren im Straßenverkehr zu sensibilisieren. Die Verkehrssicherheitsprogramme der ADAC Stiftung setzen genau an dieser Stelle an.

Werdet selbst zum Verkehrshelden

Verkehrshelden.com ist die Edutainment-Website der ADAC Stiftung rund um Verkehrssicherheit und Unfallprävention. Abgestimmt auf die einzelnen Zielgruppen wird moderne Verkehrserziehung motivierend und informativ dargeboten, z.B. mit anschaulichen Unterrichtsmaterialien für Pädagogen, spannenden Verkehrssicherheitsspielen für Kinder, sowie hilfreichen Checklisten für Eltern.

So möchte die ADAC Stiftung Kinder, Jugendliche, Eltern sowie Pädagogen in Kitas und Schulen unterstützen, ein Verkehrsheld zu werden – mit altersgerechten Inhalten, die stetig weiter ausgebaut werden.

Die ADAC Stiftung: Mehr Sicherheit. Weniger Unfallopfer.

Immer noch kommen zu viele Menschen bei Verkehrsunfällen zu Schaden. Ein vorausschauendes, rücksichtsvolles und damit sichereres Miteinander aller Verkehrsteilnehmer ist deshalb eines der zentralen Anliegen der ADAC Stiftung. Ob mit eigenen Unfallpräventionsprojekten oder durch die Förderung geeigneter Maßnahmen: Die ADAC Stiftung engagiert sich auf vielfältige Weise für mehr Sicherheit im Straßenverkehr – für alle Verkehrsteilnehmer.