Bitte aktivieren Sie JavsScript, um alle Funktionalitäten unserer Seite nutzen zu können.

Parkordnung Spieleland

Lieber Besucher,


herzlich willkommen im Ravensburger Spieleland! Wir hoffen, Sie erleben bei uns einen schönen Tag voller Abenteuer, Spiel und Action. Bevor Sie den Park betreten, möchten wir Sie darum bitten, Verantwortungsbewusstsein gegenüber sich und anderen Gästen zu zeigen. Wenn Sie dies nicht bereits vor dem Kauf der Eintrittskarte getan haben, lesen Sie sich bitte die nachfolgende Park- und Parkplatzordnung, die Geschäftsgrundlage für den Erwerb der Eintrittskarten und die Nutzung des Spielelands und seiner Einrichtungen ist, aufmerksam durch. Mit dem Erwerb einer Eintrittskarte und spätestens mit dem Betreten des Parkgeländes erkennen Sie diese Park- und Parkplatzordnung in der jeweils aktuellen Fassung als verbindlich an.


Parkordnung


1. Der Zutritt ist nur mit gültiger Eintrittskarte gestattet. Die Gültigkeit ergibt sich aus dem Aufdruck auf der Eintrittskarte. Die Eintrittskarte ist während des Aufenthaltes aufzubewahren und auf Verlangen vorzuzeigen. Der Umtausch sowie der Ersatz einer verloren gegangenen Eintrittskarte ist ausgeschlossen.

Dauerkarten sind nicht übertragbar.

Die Tageseintrittskarte verliert mit dem Verlassen ihre Gültigkeit, wenn nicht zuvor mit dem Einlasspersonal eine anderweitige Regelung getroffen wird. Entsprechendes gilt für die Zweitageskarte bzw. Dauerkarten am letzten Geltungstag.


2. Im Interesse der Sicherheit aller Parkbesucher kann einem Parkbesucher aus wichtigem Grund der Zugang zum Park verwehrt oder er kann vorübergehend oder abschließend aus dem Park verwiesen werden. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor bei nachhaltiger Störung, bei wesentlichen Zuwiderhandlungen und groben Verstoß gegen die Park- und Parkplatzordnung sowie gegen Anweisungen des Personals, bei Alkohol- und Drogeneinfluss oder beim Mitführen von Waffen. Ein abschließender Verweis hat den ersatzlosen Entzug der Eintrittskarte zur Folge. Bei Dauerkarten ist ein solcher Parkbesucher so lange von der Nutzung des Parks ausgeschlossen, wie in seiner Person der wichtige Grund fortbesteht.


3. Den Anweisungen des Personals ist ebenso Folge zu leisten, wie den bei den einzelnen Attraktionen angebrachten Hinweisen und Nutzungseinschränkungen.


4. Personen bis zum vierzehnten Lebensjahr haben nur in Begleitung einer volljährigen Aufsichtsperson Zutritt. Kinder und Jugendliche sind stets zu beaufsichtigen.


5. Die Mitnahme von Hunden oder anderen Tieren ist nicht gestattet. Das Einlasspersonal wird davon eine Ausnahme machen, wenn die Notwendigkeit eines Begleithundes für Menschen mit Behinderung nachgewiesen ist.


6. Das Gelände darf nur auf den ausgewiesenen Wegen begangen werden. Absperrungen und Barrieren dürfen nicht überschritten werden. Auf dem Parkgelände ist das Baden in Gewässern untersagt.


7. Der Verzehr von Essen und Getränken ist nur im ausgeschilderten Bereich zugelassen.


8. Das Abspielen von Musik sowie das Entfachen von Feuer sind untersagt. Das Rauchen ist nur an den ausgeschilderten Raucherpoints gestattet.


9. Werbung auf dem Gelände und auf den Parkplätzen des Parks, sowie das Anbieten von Waren und Dienstleistungen, ist nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung der Parkleitung gestattet. Dies gilt auch für die Durchführung von Befragungen und Zählungen sowie für jeglichen Handel.


10. Ton-, Bild- und Videoaufnahmen sind nur mit Genehmigung der Parkleitung gestattet, es sei denn sie dienen ausschließlich privaten Zwecken.


11. Für Beschädigungen und Verunreinigungen haften die Verursacher. Aufwendungen zur Beseitigung werden ihnen in Rechnung gestellt. Die bereitgestellten Abfallbehälter sind zu benutzen.


12. Fundsachen sind unverzüglich abzugeben.


13. Bei teilweiser oder vollständiger Schließung des Parks aufgrund von extremer Witterungslage (z.B. Gewitter, Sturm, Platzregen) sowie aufgrund sonstiger Ereignisse, auf die wir keinen Einfluss haben (z.B. Stromausfall, Streik usw.) besteht kein Anspruch auf teilweise oder vollständige Erstattung des Eintritts. Entsprechendes gilt auch, wenn wir aufgrund solcher Witterungslagen oder Ereignissen sowie aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz unserer Besucher den Betrieb von einzelnen Einrichtungen in unserem Park zeitweise oder dauerhaft einstellen müssen.


14. Sollte ein Besucher ohne eigenes Verschulden zu Schaden kommen, ist dieser Schaden vor Verlassen des Parkgeländes bei der Information zu melden. Etwaige Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen, wenn eine mögliche und zumutbare Schadensmeldung erst nach Verlassen des Parkgeländes erfolgt.


15. Unsere Haftung sowie die Haftung der in unserem Auftrag handelnden Personen ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Dies gilt nicht für Schadensersatzansprüche aufgrund von uns zu vertretenden Verletzungen von Leben, Körper und Gesundheit oder bei schuldhafter Verletzung wesentlicher Vertragspflichten.


16. Bei Besucherandrang kann es zu Wartezeiten bei einzelnen Attraktionen kommen. Über www.spieleland.de können für einzelne Attraktionen Nutzungszeiten (Schnell-Durchgang) reserviert werden.

17. Aus Sicherheits- und Hygienegründen müssen an den Attraktionen Schuhe, sowie entsprechende Ober- und Unterbekleidung getragen werden.

Einstellordnug

Der Parkplatz steht ausschließlich Besuchern des Freizeitparks Ravensburger Spieleland während des Besuches des Freizeitparks zur Verfügung.

Das Recht zur Nutzung des Parkplatzes endet 30 Minuten nach Verlassen des Parks, spätestens 1 Stunde nach Parkschließung.

Im Besonderen gelten folgende Regelungen:

1. Im Bereich des gesamten Parkplatzes gilt die Straßenverkehrsordnung. Den Anweisungen des Parkplatzpersonals ist unbedingt Folge zu leisten.


2. Die Benutzung der Parkplätze erfolgt auf eigene Gefahr. Eine Haftung für die Beschädigung an Fahrzeugen sowie Diebstahl der Fahrzeuge oder Diebstahl von Gegenständen aus dem Fahrzeug wird nicht übernommen.


3. Es darf nur in Schrittgeschwindigkeit gefahren werden.


4. Fußgänger sollen die Zuwege benutzen. Fahrzeuglenker dürfen Fußgänger weder gefährden noch behindern.


5. Fahrzeuge dürfen nur auf den ausgewiesenen Stellplätzen abgestellt werden. Wird ein Fahrzeug außerhalb geparkt und behindert es den Verkehr, kann die Parkleitung dieses Fahrzeug auf Risiko und Kosten des Fahrzeuglenkers abschleppen lassen.


6. Wohnmobile dürfen nur in dem für sie ausgewiesenen Bereich abgestellt werden. Mit Lösen eines Sondertickets "Wohnmobil 2 Tage" darf das Wohnmobil vor oder nach dem Besuch über Nacht abgestellt werden. Die Nutzung zusätzlicher Parkfläche ist nicht erlaubt. Untersagt sind Feuer und laute Musik.


7. Fluchtwege und Feuerwehrzufahrten sind stets freizuhalten.

Stand: April 2011